Kölner Stadtanzeiger: „Mit aufwendigem Fackelzug“

Autor: Birgit Borreck
Kategorie HONESTIS AG in den Medien
Datum: 11 Jan, 2020

blog_post_70

Bild: „Mit aufwendigem Fackelzug

Designiertes Dreigestirn in Kölner Hofburg eingezogen

Die edlen Pferde der Tollitäten blieben im Stall: Am Mittag hatte das Dreigestirn entschieden, nicht wie geplant zu Ross von der Severinstorburg zur Hofburg zu reiten. Stattdessen nahmen der designierte Prinz Christian Krath, Bauer Frank Breuer und Ralf Schumacher als Jungfrau Griet für den Weg zum Dorint-Hotel am Heumarkt entspannt in einer Pferdekutsche Platz.

...

Kölner Karneval: Dreigestirn von „Herbergsvater“ empfangen

Im Dorint-Hotel wurde das Dreigestirn von Hoteldirektor und „Herbergsvater“ Frank Schönherr in Empfang genommen, der ihnen symbolisch den Schlüssel des Hauses übergab. Dazu gab es Ansprachen von Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn und von Dirk Iserlohe, Vorsitzender des Dorint-Aufsichtsrates: „Mit dem Einzug am Sonntagabend haben die Drei etwas tolles vorgelegt für die nächsten Jahre.“

...“


Lesen Sie den gesamten Artikel auf www.ksta.de

Tags: Dirk Iserlohe Dorint Heumarkt