Handelsblatt: „Die Hotelkrise ist trotz der ersten Lockerungen noch lange nicht vorbei“

Autor: Birgit Borreck
Kategorie HONESTIS AG in den Medien
Datum: 07 May, 2020

blog_post_98

Handelsblatt: „Die Hotelkrise ist trotz der ersten Lockerungen noch lange nicht vorbei

Um Pfingsten dürfen Deutschlands Herbergen voraussichtlich wieder für Urlauber öffnen. Doch das allein rettet die angeschlagene Branche nicht.

Düsseldorf Für Deutschlands Hoteliers gibt es in der Coronakrise einen ersten Hoffnungsschimmer. So stellte es Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Ministerpräsidenten am Mittwoch frei, wann sie den Herbergen wieder gestatten, in ihren Häusern Urlaubsgäste unterzubringen. Den Anfang hatte Bayern schon am Dienstag gemacht, das Öffnungen für den 30. Mai in Aussicht stellte.

Dem Handelsblatt gegenüber äußerten Hoteliers am Abend die Erwartung, dass Bayern wegen der dort relativ hohen Infektionszahlen eher den zeitlichen Endpunkt darstellen wird. „Ab der übernächsten Woche könnte es bereits in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern losgehen“, glaubt Dorint-Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe.

...“

Lesen Sie den gesamten Artikel hier auf www.handelsblatt.com.

Tags: Corona-Virus Dirk Iserlohe Dorint