Business Traveller: Interview mit Dirk Iserlohe

Autor: Birgit Borreck
Kategorie HONESTIS AG in den Medien
Datum: 21 Nov, 2018

blog_post_43

Business Traveller:
Dorint will bis 2020 Marktführer im Business-Travel- und MICE-Bereich sein. Wie wollen Sie das schaffen?
Dorint will dieses Ziel mit qualitativem und quantitativem Wachstum erreichen. Nach dem harten Sanierungskurs der vergangenen 15 Jahre haben wir mit unserer im Jahre 2016 neugegründeten Finanzholding, Honestis AG, zu der auch die Dorint GmbH seit Anfang 2017 gehört, den Weg für weiteres Wachstum der Dorint Hotels & Resorts geebnet. Kontrolliertes Wachstum ist allerdings zukünftig die Devise und das geht hauptsächlich nur mit Franchise- und nachhaltigen Pachtverträgen. Im kommenden Jahr feiert Dorint, die zweitälteste deutsche Hotelgesellschaft, ihren 60. Geburtstag und wahrscheinlich auch mit 60 Dorint-Flaggen in der D-A-CH-Region.

Worin liegen dabei zukünftig die Schwerpunkte?
Vorrangig bei den Businesshotels in einem ausgereiften Veranstaltungsangebot. Parallel zur geplanten Expansion haben wir auch eine Qualitätsoffensive gestartet. Dafür werden bereits Modernisierungen in Traditionshäusern, wie zum Beispiel im Dorint Dresden, Dorint Wiesbaden oder dem Dorint Herrenkrug Parkhotel Magdeburg, vorgenommen. Außerdem sollen neue Gastronomie-Konzepte wie das ‚Le Bistrot 99‘ – bisher an den Standorten Köln und Neuss – in weiteren Dorint-Häusern als eigenständige F&B-Outlets realisiert werden. Dazu kommen Neubauten wie Zwickau und Hannover, die dann auch die besten Voraussetzungen für Geschäftsreisende haben werden.

Wie wollen Sie diesen Kraftakt bewältigen?
Um gleichzeitig zur Expansion den qualitativen Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden und quantitativ die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter nicht zu vernachlässigen, steht das Dorint-Management vor einer besonderen Herausforderung. Mit dem CEO Karl-Heinz Pawlizki und dem COO Jörg T. Böckeler hat die Dorint ein dynamisches, effizientes und eloquentes Führungsteam, wie man es sich kaum besser in dieser Unternehmensphase vorstellen kann. Auch achten wir auf eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung aller Mitarbeiter, unseren #HotelHelden. Denn nur ein sympathischer und kompetenter Service hält die Stammgäste!“


Lesen Sie das gesamte Interview hier als PDF.

Tags: Dirk Iserlohe Dorint MICE